Trikot-Spende von OBI-Markt aus Pegnitz. Überreicht wurden die neuen Trikots durch die stellvertretende Marktleiterin Carmen Pöhner, welche durch den Kapitän Patrick Becker dankend entgegen genommen wurden.
Großzügige Trikot-Spende von OBI-Markt aus Pegnitz

Zum Rückrundenstart am Sonntag dem 18.03.2018 fand die offizielle Übergabe der neuen Trikots statt. Der SC Glückauf Auerbach und die Erste Mannschaft bedanken sich beim OBI-Markt aus Pegnitz  für die großzügige Spende. Überreicht wurden die neuen Trikots durch die stellvertretende Marktleiterin Carmen Pöhner,

Die 1.Mannschaft des SC Glückauf Auerbach bedankt sich recht herzlich für den neuen Trikotsatz, gespendet von OBI-Markt aus Pegnitz. Stehend von li: Thomas Braun, Bastian Molzer, Trainer Jürgen Kruse, Moritz Molzer, Patrick Becker, Marco Brüttinger, Dominik Schleinitz, Albert Yapician, Betreuer Günther Brittinger, Betreuer Erwin Kraus. Vorne von li: Fehmi Aljaat, Michael Pepiuk, Kai Schuster, Florian Wiesneth, Mirko Looshorn, Stephan Wiesneth, Tim Gebhart
Trikot-Spende für die 1. Fußballmannschaft

Die 1.Mannschaft des SC Glückauf Auerbach bedankt sich recht herzlich für den neuen Trikotsatz, gespendet von OBI-Markt aus Pegnitz. Stehend von li: Thomas Braun, Bastian Molzer, Trainer Jürgen Kruse, Moritz Molzer, Patrick Becker, Marco Brüttinger, Dominik Schleinitz, Albert Yapician, Betreuer Günther Brittinger, Betreuer Erwin Kraus.

23.Okt.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Schwache Partie ohne Sieger

(skh) Etwa 80 Zuschauer sahen spielerisch von beiden Mannschaften eine enttäuschende Partie. In der ersten Halbzeit kam die Heimelf besser ins Spiel, ohne aber zu klaren Chancen zu kommen. Ein Standardsituation brachte in der 42. Minute die Führung. Dominik Schleinitz verwandelte aus 18m flach zum 1:0.

18.Okt.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

SV Kirchenbirkig-Reg. 2/SVBronn 2 vs SC Auerbach

Nachdem die Hausherren Probleme hatten elf Spieler aufzustellen, gingen die Gäste mit einem guten Gefühl in die Partie. Nach sechs Minuten markierte Albert Yapiciyan den Führungstreffer, nachdem er einen Flankenball von der rechten Seite vor der Abwehr erlaufen konnte und von links einschoss. Danach war das Spiel für die Auerbacher gedanklich gelaufen, da die Heimelf nichts in die Offensive investierte und sich aufs Verteidigen beschränkte. Auch in der zweiten Hälfte war der Gäste-Keeper beschäftigungslos.

04.Okt.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Knappen halten Tuchfühlung zur Spitze

Die Reserve des SC Kühlenfels konnte gtegen die seit vier Spieltagen ungeschlagenen Gäste aus Auerbach ein Remis holen. Die Tore für Kühlenfels schossen Sandro Nehiba mit einem Doppelpack und Marco Schäfer. Der SC findet sich nun nach neun Spieltagen mit Platz fünf im oberen Tabellendrittel wieder. (Bericht: ann)

Tore: 0:1 (15.) Mirko Looshorn, 1:1 (15.) Rupprecht, 1:2 (57.) Oliver Untch, 2:2 (57.) Schäfer Marco, 2:3 (73.) Oliver Untch, 3:3 (83.) Nehiba Sandro.

19.Sep.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Siegtreffer von Oliver Untch in letzter Minute

Den vierten Sieg in Folge holte der SC in der Partie gegen Schnaittach und liegt nun auf einem starken zweiten Tabellenplatz. Das erste Tor der Begegnung fiel in der 51. Minute durch Patrick Gebhart, der die Gästeführung markierte. Die Heimmannschaft antwortete neun Minuten später mit dem Ausgleichstreffer durch Sebastian Huff. Danach stand das Spiel auf Messers Schneide, erst in der letzten Minute konnte Oliver Untch den Siegtreffer für die Auerbacher erzielen. (Text: NN,NK)

12.Sep.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Spielerisch ansprechende Leistung

Im Einsatz der abwehrstarke Tim Gebhart

Der Doppelpack von Looshorn (25. und 26.) und der Treffer von Gebhart (27.) ließen die Auerbacher schon zur Halbzeit mit 3:0 führen. Vor allem die fehlende Körpersprache des ASV brachte die Heimmannschaft in den ersten 45 Minuten auf die Siegerstraße. Den Anscjhlusstreffer schoss Maier per Foulelfmeter, den Wustrow herausgeholt hatte (52.). 15 Minuten später verwandelte Auerbachs Goalgetter Schleinitz einen Strafstoß auf der Gegenseite zum 4:1. Nach dem 5:1 durch Looshorn (70.) war das Spiel gelaufen - daran konnten auch die Tore von Schuster nichts mehr ändern, der auf 5:3 verkürzte.

05.Sep.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Klarer Sieg bei der SG Gräfenberg/Weißenohe II

In der ersten Halbzeit konnte die Heimelf noch mithalten und ging mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich fiel jedoch kurz nach dem Wiederanpfiff durch einen Foulelfmeter, den Dominik Schleinitz verwandelte. In der 35. Minute vollendete wiederum Schleinitz einen langen Ball in die Spitze. Nach dem 1:3 in der 55. Minute durch Gradl war der Widerstand der Platzherren endgültig gebrochen, sodass Looshorn, Lutz, Schleinitz und Becker den Endstand herstellten. (Text: NN, NK)

Seiten