Knappen werden ihrer Favoritenrolle nicht gerecht

13.Nov.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

(skh) Gegen den Tabellenzwölften FC Eschenau 3 bot die Heimelf vor allem in der ersten Halbzeit eine enttäuschende Leistung. Während die Gäste viel aggressiver und selbstsicher die Partie angingen, leisteten sich die Auerbacher zu viele individuelle Fehler. Dies führte dann auch in der 16. Minute durch Bernd Holarmus zur Gästeführung. Zum Glück war Florian Wiesneth in der 37. Minute auf der Hut, als er einen Elfmeter von Tassilo Schuster glänzend parierte und somit eine 2:0 Halbzeitführung verhinderte.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten agierten die Gastgeber in Hälfte 2 wesentlich druckvoller und markierten durch Dominik Schleinitz per Foulelfmeter den Ausgleich (58.). Die Einwechslung von Thomas Braun (70.) brachte nochmal über die linke Seite frischen Wind. Die Gastgeber erarbeiteten sich jetzt einige klare Möglichkeiten, brachten es  aber nicht fertig, diese auch in Zählbares umzumünzen. Jetzt heißt es nochmal alle Kräfte vor der Winterpause bündeln, denn am kommenden Sonntag hat man den Tabellenzweiten FC Hedersdorf zu Gast und eine Woche später muss man zum Tabellenvierten FC Pegnitz 2.

 

Text/Bild: Karl-Heinz Schmid